Der Hauswasserautomat – Funktionsweise, Anwendung, Vorteile und Nachteile.

hauswasserautomatHauswasserautomaten sind mit einem Hauswasserwerk keinesfalls gleichzusetzen. Sie verfügen über gänzlich andere Eigenschaften und eine andere Funktionsweise. Zwar überschneiden sich die Anwendungsgebiete der Hauswasserautomaten mit Hauswasserwerken, jedoch hat jedes System seine Vorzüge.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Vorzüge ein Hauswasserautomat hat, welche Nachteile das System mit sich trägt und wo der Anwendungsbereich dieser Geräte liegt.

Wenn Sie jedoch nach dem Unterschied der beiden Systeme sind, lesen Sie den Artikel: Hauswasserwerk oder Hauswasserautomat.

Funktionsweise eines Hauswasserautomaten

Der Hauswasserautomat entspricht einer Kombination aus Gartenpumpe und einem speziellen System, dass den Druck und das Ein- bzw. Ausschalten steuert. Der Unterschied zur Gartenpumpe ist, dass sie bei der Wasserentnahme das System auslösen und die Pumpe automatisch anspringt. Ein Kondensatormotor treibt nun eine Turbine an, die aus einer oder mehreren Schaufelräder besteht. Dieser bringt das Wasser in einer sehr schnellen Reaktionszeit auf den gewünschten Druck, so dass sie kaum ein Unterschied zum normalen regionalen Wassernetz merken.

Das Pumpgehäuse besteht meist aus Edelstahl. Viele Hauswasserautomaten sind sogar in Form einer Tauchpumpe erhältlich. Tauchpumpen haben die gute Eigenschaft, dass sie sehr geräuscharm arbeiten, da Sie unter Wasser liegen.

Hauswasserautomat Bestseller

Für Sie haben wir einige der Bestseller von Amazons Hauswasserautmaten zusammengestellt. So können Sie sich einen schnellen Überblick über die meistgekauften Geräte bei Amazon machen. Hier geht es zu den Hauswasserwerk Bestseller.

Einhell Hauswasserautomat GC-AW 9036 (900 W, 3600 l/h Fördermenge, max. Förderhöhe 43 m, elektr. Durchflussschalter, Automatikfunktion)
  • mit elektronischem Durchflussschalter mit LED-Anzeige
  • Automatikfunktion
  • Vorfilter mit integriertem Rückschlagventil
  • Große Wassereinfüllöffnung, Wasserablassschraube und praktischer Tragegriff für hohen Bedienkomfort
  • hochwertiges Kunststoff-Pumpengehäuse
ab 117,99 Euro
Bei Amazon kaufen
Gardena Hauswasserautomat 5000/5E LCD Gard#1759, 01759-20
  • Ergomoischer Griff: klappbarKleinmengen-Programm: Ja, individuell anpassbarFunktionskontrolle: LC-Display (24 Sprachen)Integrierter Feinfilter: JaDichtungssystem: 2-fach, mit Keramik
  • Das neue, übersichtliche Sortiment von Hauswasserautomaten mit anwendungsorientierten Programmen, noch einfacherer Bedienung und höchster Zuverlässigkeit
ab 217,90 Euro
Bei Amazon kaufen
Gardena Hauswasserautomat 3500/4E Gard#1757-20, 01757-20
  • Ergomoischer Griff: feststehend Kleinmengen-Programm: Ja Funktionskontrolle: Info-LED Integrierter Feinfilter: Ja Dichtungssystem: 2-fach, mit Keramik
  • Das neue, übersichtliche Sortiment von Hauswasserautomaten mit anwendungsorientierten Programmen, noch einfacherer Bedienung und höchster Zuverlässigkeit
ab 158,08 Euro
Bei Amazon kaufen
Gardena Hauswasserautomat 6000/6E LCD Inox #1760, 01760-20
  • Ergomoischer Griff: klappbar Kleinmengen-Programm: Ja, individuell anpassbar Funktionskontrolle: LC-Display (24 Sprachen) Integrierter Feinfilter: Ja Dichtungssystem: 2-fach, mit Keramik
  • Das neue, übersichtliche Sortiment von Hauswasserautomaten mit anwendungsorientierten Programmen, noch einfacherer Bedienung und höchster Zuverlässigkeit
ab 279,99 Euro
Bei Amazon kaufen
T.I.P. 31142 Hauswasserautomat Edelstahl HWA 3000 INOX
  • Leistungsstarke, selbstansaugende Pumpe mit Jet-Hydrauliksystem und hochwertigemEdelstahl-Pumpengehäuse.
  • Elektronische Pumpensteuerung für druckabhängige automatische Ein- und Ausschaltfunktion. Manometer zur einfachen Kontrolle des Betriebsdrucks. Integrierter Schutz durch Schäden in Folge von Trockenlauf.
  • Motorleistung liegt bei 550 Watt bei einer maximalen Föderhöhe von 42 m (max. 4,2 bar)
  • maximale Födermenge beträgt 2.800 l/h
  • maximale Ansaughöhe liegt bei 9 m
ab 96,44 Euro
Bei Amazon kaufen

Unterschiedliche Techniken des Hauswasserautomates

Je nach Preis finden sich große Unterschiede in den Systemen der Hauswasserwerke. Dabei möchten wir Ihnen heute drei große Unterschiede in den Hauswasserwerken vorstellen. Die einstufigen Hauswasserautomaten, die mehrstufigen Hauswasserautomaten und die Tauchpumpen, als Alternative zu den Außenpumpen. Zur Lautstärke gelten die selben Bedingungen wie bei Hauswasserwerken, lesen Sie den Artikel: Hauswasserwerk leise für mehr Informationen.

Einstufige Hauswasserautomaten

Einstufige Hauswasserautomaten sind die günstigsten Varianten unter den Hauswasserautomaten. Sie haben ein Schaufelrad, dass mittels Motor betrieben wird. Durch nur ein Schaufelrad muss eine höhere Drehzahl aufgebracht werden. Aufgrund dessen ist die Lautstärke und der Verschleiß erhöht.

Mehrstufige Hauswasserautomaten

Mehrstufige Hauswasserautomaten sind, im Gegensatz zu einstufigen Hauswasserautomaten mit deutlich weniger Drehzahlen auf den gleichen Leistungszahlen. Darüber hinaus haben Sie meist deutlich mehr Förderleistung und können höher Pumpen und aus tieferen Gewässern Wasser ziehen. Sie sind jedoch deutlich teuerer. Die Funktionsweise ist zum einstufigen Hauswasserautomaten ähnlich, nur werden mehrere Schaufelräder mit verschiedener Geometrie und/oder unterschiedlichen Drehzahlen betrieben.

Tauchpumpen als Alternativen zu Außenpumpen

Hauswasserautomaten sind oft als Tauchpumpe erhältlich. So haben Sie die Möglichkeit die gesamte Pumpe ins Wasser zu begeben und von da aus das Wasser hochzupumpen. Dies ist deutlich leiser, platzsparender und effizienter, als Außenpumpen. Jedoch ist die Pumpe unter ständigen Korrosionsbefall und muss dringend vollständig aus Edelstahl oder Pulverbeschichtet werden. Tauchpumpen gibt es sowohl als einstufige, als auch als Mehrstufige Hauswasserautomaten

Vorteile eines Hauswasserautomates

Die Vorteile eines Hauswasserautomates sind einfach und liegen auf der Hand. Anders als ein Hauswasserwerk gibt es keine Druckschwankungen, es gibt auch keine Vorlaufzeit und auch keine Nachlaufzeit.

Wenn Wasser benötigt wird, steht es sofort in vollem Umfang zur Verfügung und kann gleich genutzt werden. Die Leistungsdaten sind sehr gut und der Preis akzeptabel. Durch das komfortable Messsystem müssen Sie die Pumpe nicht ein und ausschalten und können Ihre Regentonne so nutzen, als wäre es ein gewöhnlicher Wasserhahn.

Nachteile durch einen Hauswasserautomat

Hauswasserautomaten sind in der Regel etwas lauter als Hauswasserwerke, sie sind deutlich energiehungriger, da sie auch bei der Entnahme von Kleinstmengen anspringen. Desweiteren sind sie durch die höhere Betriebszeit und Belastung deutlich wartungsintensiver als Hauswasserwerke.

Sie suchen ein Hauswasserwerk? Wir empfehlen Ihnen den Artikel Hauswasserwerk Vergleich, Hauswasserwerk Bestseller und Hauswasserwerk Angebote.

Anwendungsmöglichkeiten eines Hauswasserautomaten

Die Anwendungsmöglichkeit von Hauswasserautomaten ist vor allem im Gartenbereich zu sehen. Auch bei Pumparbeiten, wie beispielsweise beim Umfüllen von Zisternen sind sie perfekt.

Bei der Nutzung von Brunnenwasser sind Hauswasserautomaten jedoch auch sehr zu empfehlen. Dadurch, dass es sie auch als Tauchpumpen gibt, ist dieses System hervorragend für Brunnenwassernutzungen geeignet, denn sie können den gesamten Hauswasserautomat in den Brunnen geben.

Fazit – Das kann der Hauswasserautomat

Hauswasserautomaten haben Ihre Daseinberechtigung. Auch wenn gerade bei der Nutzwasserversorgung Hauswasserwerke deutlich besser abschneiden, sind Hauswasserwerke gerade für die Gartennutzung und der Nutzung in Brunnen hervorragend geeignet. Außerdem sind Hauswasserautomaten deutlich günstiger und nicht so komplex in der Reparatur.